Eine Abteilung, die an dieser Studie teilnehmen möchte, muss zunächst an der Datenbank angemeldet werden.
Wenden Sie sich dafür bitte an einen der Administratoren.

Kontaktaufnahme:

Prof. Dr. Schardey
email: info@endocats.de



Sie bekommen nach Kontaktaufnahme eine "Abteilungs Identifikation" (AbtID) zugewiesen, die zukünftig auch als Passwort Ihrer Abteilung für die Datenbank gilt.
Gleichzeitig wird in der Datenbank ein "Testfall" Ihrer Abteilung angelegt, mit dem Sie die Nutzung der Datenbank ausprobieren und testen können.

Die "Patienten-Identifikation" (PatId) für diesen Testfall ist immer "test". Den Datensatz "test" können Sie nach Belieben verändern; er wird in der Verarbeitung der Daten am Ende der Studie nicht ausgewertet.
Legen Sie daher keine realen Dateien mit dieser PatId an und beachten Sie die Hinweise zum

DATENSCHUTZ


Sie legen Ihre eigenen Datensätze an, dafür steht eine entsprechende Eingabemaske zur Verfügung, die Sie am Besten beim Studium des "Testfalles" ausprobieren können. Jeder Datensatz kann verändert werden; es ist also nicht nötig, alle Daten "auf einmal" einzugeben. Es wird eine mysql Datenbank verwendet. Die Datensätze werden (vom Browser aus) mit dem "UPDATE"-Befehl aktualisiert.

Procedere: Sie geben an der Abfrage eine geplante oder schon vorhandene PatId und Ihre AbtId (Gross/Kleinbuchstaben beachten !) ein. Die Datenbank prüft, ob diese PatId schon vorhanden ist und nur ein update erfahren oder evtl. neu angelegt werden soll. In der Eingabemaske verändern Sie die einzelnen Daten.
Eine Schaltfläche in der Eingabemaske trägt die Bezeichnung "Score berechnen". Einzelheiten zu dieser Schaltfläche finden sie hier:

DER SCORE


Wenn Sie Daten in einem Datensatz verändern oder hinzufügen, müssen Sie anschliessend ganz unten auf der Eingabemaske auf den Button "So in die Datenbank eintragen" klicken.
ACHTUNG: Wenn Sie das vergessen, findet kein update des Datensatzes statt !

Geeignete Browser: Beim derzeitigen webhoster funktionieren die Seiten mit den gängigen Versionen des "Internet Explorer" von Microsoft unter dem Betriebssystem Windows (jede Version) Von den Browsern des Betriebsystemes Linux (getestet SUSE 8.0) werden die besten Ergebnisse erzielt mit dem "Konqueror". Bei Testläufen traten unter Verwendung von "Mozilla" intermittierend Probleme auf.
Es wurde absichtlich eine einfache Form der html- und php-Programmierung gewählt (keine Frames, keine beweglichen Grafiken), um Zugriff auf die Datanbank auch von älteren Computern und mobilen Endgeräten (Laptops und PDA's) zu ermöglichen.

Sollten andere Probleme oder Wünsche aufkommen (z.B. Löschen eines Datensatzes gewünscht), dann wenden Sie sich an einen der Administratoren.

ZURUECK