Ihre AbtId ist gleichzeitig Ihr Passwort für die Datenbank. Sie wird daher eine abgewandelte Version des Namens Ihrer Abteilung sein, um ein "Erraten" dieses Passwortes zu erschweren. Sie wird also z.B. nicht lauten "KH Agatharied" sondern z.B. "Ried22" oder ähnlich. Bitte beachten: Gross- oder Kleinbuchstabe ist nicht egal ! Im o.a. Beispiel wird "ried22" nicht als bekannte Abteilung eingestuft.
Gehen Sie mit dieser AbtId bitte sorgfältig um: Im Idealfall sollten Sie (neben den Administratoren der Datenbank) der/die Einzige sein, der Ihre AbtId kennt.

Als PatId wählen Sie bitte nicht den kompletten realen Namen des Patienten, sondern eine anonymisierte Version. Einfach ausgedrückt: Nennen Sie Ihren Fall nicht "Erna Mueller", sondern z.B. "Mue2" oder geben Sie ihm einfach nur eine Nummer.
Auf diese Weise bleiben die Daten in der gesamten Datenbank anonym und der Schutz der Persönlichkeitsrechte Ihrer Patienten bleibt sogar dann gewahrt, wenn ein Unberechtigter sich Zugriff auf die Daten verschafft.

ZURUECK